Wie Swinging Kindern zugute kommt: Positive Elternlösungen – ParentingScience

Schaukeln ist neben dem Halten eine weitere integrale Bewegung, die Babys tröstet. Die rhythmischen und sanften Bewegungen sind Teil der positiven Erziehungslösungen, die Eltern helfen, ihre Babys zu beruhigen. Es hilft auch, Koliken bei Babys zu lindern und Eltern zu helfen, ihre Babys schnell einzuschlafen.

The Holy Family with Saint Catherine of Alexandria (1581) Kleinkinder und sogar Erwachsene genießen Schwing- und Schaukelgefühle. Kinder lieben es, in Parks zu gehen, um dort auf den Schaukeln, Rutschen und Fahrgeschäften zu spielen. Vor allem Schaukeln macht nicht nur Spaß, sondern kann auch äußerst therapeutisch sein.

Schwingen und seine Auswirkungen auf Gehirn und Körper

Schaukeln ermöglicht es Kindern, die Anziehungskraft der Schwerkraft zu spüren, das Gleichgewicht zu spüren und andere Empfindungen wie Bewegung zu erleben. Es erhöht das Bewusstsein der Kinder für ihren Körper und sie erleben verschiedene Anblicke und Geräusche.

Das Gehirn empfängt fast jede Minute mehrere Empfindungen von seiner Umgebung. Das Gehirn kann nur dann auf diese Informationen reagieren, wenn es sie entschlüsseln, ordnen und korrelieren kann. Sensorische Integration ist der Prozess, durch den das Gehirn all diese Empfindungen organisiert und interpretiert und all diese Informationen synthetisiert. Es kommt bei den meisten Menschen natürlich vor, aber unter Bedingungen wie Autismus funktioniert die sensorische Integration nicht richtig. Positive Erziehungslösungen beinhalten das Finden von Wegen, um die sensorische Integration der Kinder zu maximieren.

Eine Forschungsstudie empfiehlt, dass Eltern und Betreuer von Säuglingen Freizeit mit Kindern verzögerter oder verlangsamter motorischer Entwicklung „mehr Zeit damit verbringen sollten, das Baby zu tragen … und zu schwingen, um die Kopfkontrolle und die Muskeln zu aktivieren”.

Was ist sensorische Integration und warum ist sie wichtig?

Die sensorische Integration ermöglicht es Menschen, komplexe Informationen zu verarbeiten, wodurch komplexes Lernen ermöglicht wird. Es bildet auch die Grundlage für ausgeklügelte Verhaltensmuster. Folglich enthält der moderne Montessori-Lehrplan viele sensorische Aktivitäten, um den Tast-, Hör-, Geruchs- und Sehsinn von Kleinkindern zu stimulieren.

Die meisten öffentlichen Räume wie Schulen, Spielplätze und Parks sind jedoch ohne Schaukeln, da die Verwaltungen sie als Platzverschwendung, als etwas gefährlich und als eine größere Wartungspflicht ansehen. Dieser Trend nimmt Kindern nicht nur den Spaß, sondern verweigert ihnen auch unschätzbare therapeutische Vorteile.

Hier sind einige der gesundheitlichen Vorteile von Schaukeln:

– Das Schwingen wirkt sich aufgrund der Schwerkraft positiv auf den Kern aus. – Schwingen stärkt die Nacken- und Rückenmuskulatur. – Die vestibuläre Stimulation verbessert das Gleichgewicht und das Gleichgewicht. Laut einer Studie "war die vestibuläre Stimulation wirksam bei der Verbesserung der Haltungskontrolle, der Bewegung, des emotionalen Wohlbefindens und der sozialen Teilhabe eines Kindes mit hypotoner Zerebralparese." – Es bietet eine Stimulation der Propriozeption. – Es hat eine belastende und beruhigende Wirkung auf den Körper. – Es entlastet die Wirbelsäule und hilft dem Körper, sich zu entspannen. – Es integriert den Gebrauch der fünf Sinne. – Es verbessert die räumliche Fähigkeit von Körper und Geist. – Es verbessert die Grobmotorik, wie das gerade Sitzen und das rhythmische Bewegen der Beine. – Das Festhalten am Seil fördert die Feinmotorik und stärkt den Halt. – Es ermöglicht eine bessere Muskelkontrolle. – Es hilft dem Körper, einen bestimmten Rhythmus zu entwickeln und ihn zu genießen. – Es lenkt die Aufmerksamkeit der Kinder auf entfernte Objekte und verbessert ihre visuelle Wahrnehmung und Fokussierung.

Babyschaukeln werden gut unterstützt und sind ziemlich sicher. Trotzdem müssen Eltern ihre Babys und Kleinkinder im Auge behalten, wenn sie auf der Schaukel sind. Kinder sollten Schaukeln nicht unbeaufsichtigt benutzen.

Eltern sollten ihre Kinder schrittweise an die Parkschaukeln heranführen. Die Eltern oder ein älteres Geschwisterkind können die Schaukel für das Kind so lange schieben, bis es sich sicher fühlt und einen Schwungrhythmus etabliert hat. In der Anfangsphase wird ein sanftes Drücken empfohlen; das Kind muss jedoch allmählich die Kontrolle über den Prozess erlangen.

Installieren Sie eine Schaukel im Hinterhof, wenn Platz vorhanden ist. Schaukeln im Freien sind eine großartige Möglichkeit für Kinder, sich von drinnen, Elektronik und Geräten zu erholen. Draußen zu sein gibt Kindern auch die Möglichkeit, den offenen blauen Himmel zu sehen, die Brise zu spüren und in der Sonne zu sein (die Vitamin D liefert). So können sich die Kinder nicht nur sportlich betätigen, sondern auch Spaß haben.

Vor allem Schaukeln macht nicht nur Spaß, sondern kann auch äußerst therapeutisch sein.

Verweise

– Sun-Joung, Leigh. "Die Auswirkungen der vestibulären Stimulation auf ein Kind mit hypotoner Zerebralparese." Zeitschrift für Physikalische Therapiewissenschaft 27, Nr. 4 (2015): 1279-1282. Abgerufen von https://bit.ly/2toEhaH – Roley, Susanne Smith, MS Mary Singer und MA Aja Roley. "Ayres Sensory Integration® für Säuglinge und Kleinkinder." Südafrikanisches Institut für sensorische Integration (SAISI).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *